Auf diese 3 Apps möchten wir nicht mehr verzichten!

3affenHeute geben wir Ihnen mal wieder einen kleinen Blick hinter die Kulissen bei Levato: Wir stellen Ihnen die drei Apps vor, die wir im Alltag regelmäßig verwenden – und auf die wir nicht mehr verzichten möchten!
Apps, so heißen die kleinen Programme, die man auf das Smartphone, auf ein Tablet und neuerdings sogar auf Computer (zum Beispiel bei Windows 10) herunterladen kann. Manche dienen nur der Unterhaltung oder zum Zeitvertreib, andere sind wahre Alltagshelfer! Wie man Apps installiert, das erklären wir ausführlich in unseren Filmen zum Thema Smartphone. Alle Anwendungen, die wir Ihnen hier vorstellen, gibt es sowohl für Android-Smartphones als auch für das iPhone von Apple.

Dautermann_oval_NameAndreas Dautermann: Meine eigentliche Lieblings-App, das Regenradar von Wetter Online, haben wir schon häufiger vorgestellt, daher möchte ich heute nicht noch einmal im Detail darauf eingehen. Kurz erklärt: Das Regenradar zeigt, wie die Regenwolken über Deutschland ziehen und so kann man sehr genau herausfinden, wann es am eigenen Standort regnen wird. Perfekt für Menschen, die sich gerne im Freien aufhalten!

Eine andere App, die für mich nahezu unentbehrlich ist, ist die Routenplaner-Funktion von Google Maps. Ich nutze diese Funktion mittlerweile bei jeder längeren Autofahrt. Das Besondere daran ist, dass die Berechnungen der schnellsten Route ständig durch Live-Verkehrsdaten aktualisiert werden. Das bedeutet: Wenn vor uns ein Stau entsteht, so weiss die App dies sofort und berechnet automatisch eine neue, schnellere Route, mit der man den Stau umfahren kann. Die Ankunftszeit wird dabei minutengenau errechnet. Was viele Menschen nicht wissen: Auf diese Weise hat man ein vollwertiges “Navi” kostenlos im Handy. Die App Google Maps ist zudem auf den meisten (Android-)Smartphones bereits vorinstalliert. Achtung: Die Navigation während der Fahrt sollte man besser dem Beifahrer überlassen! 😉  Im Foto sehen Sie links das Regenradar und rechts den Routenplaner.

regenradar_googlemaps

Braun_oval_NameKristoffer Braun: Ich fotografiere sehr gerne, sowohl mit dem Handy, als auch mit der Digitalkamera. Immer wieder möchte ich Handyfotos auf dem Computer bearbeiten aber auch Bilder vom Computer auf dem Handy speichern, um diese zum Beispiel als Nachricht zu verschicken. Kurzum: Bei mir werden Fotos regelmäßig zwischen Handy und Computer ausgetauscht, und zwar in beide Richtungen. Dafür nutze ich die App Dropbox.

Die Dropbox ist ein spezieller Ordner, der sich auf dem Smartphone und auf dem Computer öffnen lässt. Lege ich am Computer ein Foto in meinen Dropbox-Ordner, so erscheint das Foto in Sekundenschnelle auch auf meinem Handy – dies geschieht über die Internetverbindung. Und genauso funktioniert es auch umgekehrt: Am Handy kann ich ebenfalls Fotos in die Dropbox laden, die danach auf meinem Computer auftauchen. Es gibt sogar eine Einstellung, mit der man automatisch jedes Foto, das man mit dem Handy macht, auf den Computer übertragen kann.

Der Vorgang wird im diesem Video noch etwas genauer beschrieben:
Wie kann man Fotos vom Handy auf den Computer übertragen?

Eine ausführliche Anleitung bieten unsere Filme zum Thema “Digitale Fotos“.

Die passenden Grundlagen zum Verwenden des Smartphones und zum Installieren von Apps gibt es natürlich auch bei Levato! Wir bieten Ihnen zahlreiche Hilfestellungen in Form von leicht verständlichen Anleitungen für Android-Smartphones und für das iPhone von Apple.

 Hier alle Filme für Android-Geräte anschauen

 Hier alle Filme für iPhone und iPad anschauen