Der Handy-Spam kommt!

whatsappspamViele Menschen nutzen ihre Smartphones fast so wie Computer: zum Surfen und für E-Mails. Ganz gezielt richtet sich vermehrt Spam an Smartphone-Nutzer. Die Cyber-Kriminellen nehmen also nun die Handy-Nutzer ins Visier. Die Methoden sind dabei unterschiedlich.

Einerseits versuchen sie es über SMS-Spam. Darüber soll es bei uns in der nächsten Woche gehen.

Andererseits versuchen sie es mit Hilfe von Spam-Mails, die gezielt Besitzer bestimmter Handys und bestimmter sogenannter “Apps” ansprechen. Apps sind die kleine Programme, die man auf den modernen Smartphones nutzt. Eigentlich sind Apps nichts anderes als Programme, wie man sie vom Computer kennt. Solche Apps gibt es sehr viele. Einige aber sind sehr verbreitet. Eine ganz typische und extrem weit verbreitete App ist: WhatsApp.

Für alle, die WhatsApp nicht kennen: Das ist ein kleines Programm, das man auf dem Smartphone installiert. WhatsApp ist ganz ähnlich wie SMS-Schreiben, aber kostenfrei und bietet einige weitere Funktionen, wie bspw. die Möglichkeit, Bilder und Videos zu versenden.

Weil WhatsApp so verbreitet ist, wird es sehr interessant für die Cyber-Kriminellen. So ist eine Spam-Mail im Umlauf, die ganz gezielt WhatsApp-Nutzer anspricht. Und zwar sehr erfolgreich und seh böswillig. Unten sehen Sie eine solche Spam-Mail.
Der Betreff lautet oft in etwas so: “WhatsApp-Nachricht von …”

Der Inhalt führt den Trick aus dem Betreff fort und versucht, beim Leser den Eindruck zu vermitteln, dass eine WhatsApp-Nachricht auf ihn warte, die leider nicht an das Handy zugestellt werden konnte. (Das besonders fiese: oft wird man direkt namentlich angesprochen!) Und weil die Nachricht nicht an das Handy zugestellt werden könne, gäbe es nun diese E-Mail. In der E-Mail ist ein Link vorhanden. Wenn man diesen Link anklickt, könne man die verlorengegangene Nachricht trotzdem lesen.

Soweit der Trick der Mail. Wer wird da nicht neugierig? Gerade dann, wenn man WhatsApp kennt, ist man doch besonders interessiert daran, zu wissen, wer einem da schreiben wollte! Da ist schnell mal ein unüberlegter kleiner Klick auf den Link passiert. Und dann hat man den Salat. Denn hinter dem Link verbergen sich direkt ohne weitere Schranken unheilvolle Trojaner.

Unser Hinweise in dieser Sache:

  1. Wer WhatsApp nutzt: WhatsApp kennt Ihre E-Mail-Adresse nicht und KANN Ihnen gar keine E-Mail senden. Sie müssen keine verlorengegangene Nachricht fürchten. Löschen Sie die E-Mail.
  2. Wer WhatsApp nicht nutzt: Warnen Sie bitte Freunde, Bekannte und Verwandte vor diesen WhatsApp-Spam-Mails!
  3. Wer diese Mail geöffnet hat, sollte unbedingt ein Update seines Virenscanners durchführen und einen Viren-Suchlauf starten. Falls nach dem Öffnen der Mail ungewöhnliche Dinge am Computer passieren, sollten Sie uns am besten kontaktieren.

So sieht die Spam-Mail aus:

Hallo Andreas Dautermann,

eine WhatsApp-Nachricht von Daniela Meyer konnte Dir nicht auf Dein Handy zugestellt werden.

Klicke hier, um sie zu lesen:

http://www.whatsapp-handynachricht.info/jz1KN9Z62NUz/

Viele Grüße,

Dein Serviceteam

 

Levato hat ein leicht verständliches Sachbuch zum Thema Spam erstellt, in dem Sie alle Tricks der Spam-Kriminellen finden.

“Tricks der Spam-Mafia” hier bestellen:

Hier bestellen