Dutzende neue Filme!

popcornIn den Windows-Kursen gibt es 25 neue Filme! Anders als in einem Buch oder einer DVD können wir im Mitgliederbereich die Inhalte regelmäßig auf den aktuellen Stand bringen. Wenn ein Buch gedruckt ist, ist es gedruckt. Eine DVD ist gebrannt. Im Mitgliederbereich erneuern wir die Filme ständig. Dadurch haben Sie immer die neuste Version vorliegen. Und genau das haben wir heute wieder einmal getan :-)

25 neue aktualisierte Filme warten auf Sie. Die Filme stammen allesamt aus der Kategorie “Internet” aus den Windows-Kursen. Darin stellen wir Ihnen nützliche Internetseiten vor und zeigen, wie diese funktionieren. Die Filme sind auch für alle Apple Nutzer hilfreich, denn die Internetseiten sehen auf allen Computern gleich aus!

Natürlich sind auch einige dieser Filme kostenfrei verfügbar, für Nicht-Mitglieder. Schauen Sie einfach mal rein! Hier finden Sie die neuen Filme. Klicken Sie auf Ihre Windows-Version:

  Windows 7

  Windows 8

  Windows 10

 

Blättern statt klicken

Ab und an blättern Sie auch gerne mal durch ein gutes Buch anstatt am Monitor zu surfen? Auch hier haben wir etwas Neues für Sie, unser Sachbuch (72 Seiten) zum Thema Spam:
Die Tricks der Spam-Mafia

Basierend auf unseren beliebten Spam-Warnungen entstand dieses Lehrbuch, das auch wunderbar als Nachschlagewerk fungiert. Sie werden wahrscheinlich nie wieder auf eine Spam-Mail hereinfallen, wenn Sie unser Büchlein einmal durchgelesen haben oder es immer neben dem Computer liegen haben, zum schnellen Nachschlagen wenn eine merkwürdige E-Mail ankommt. Enttarnen Sie die Betrüger, bekämpfen Sie die Spam-Mafia!

Hier klicken für weitere Informationen

“TRICKS DER SPAM-MAFIA”
Exklusiv nur hier erhältlich. 72 Seiten, 14,90 Euro, versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Hier Buch vorbestellen

 

Warum “surfen” wir eigentlich im Internet?

surfer Woher kommt diese merkwürdige Redewendung? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und haben herausgefunden:

Bekannt wurde „im Internet surfen durch den Artikel “Surfing the Internet” der amerikanischen Bibliothekarin Jean Armour Polly aus dem Jahr 1992. Sie kam auf den Namen, als sie ihr Mauspad ansah, auf dem ein Surfer abgebildet war. Man stelle sich vor, auf dem Mauspad wäre ein Pferd oder ein Vogel abgebildet gewesen: dann würden wir heute vermutlich durchs Internet “galoppieren” oder “fliegen”.