Neuer Betrug mit gefälschten PayPal-Mails

Schon wieder werden gefälschte E-Mails im Namen von PayPal versendet und wieder geht es darum, dass angeblich das Konto gesperrt wurde.

Die Masche ist immer die gleiche: man soll eine Internetseite besuchen, die angeblich zu PayPal gehört, und dort seine Daten zur Bestätigung eingeben. Macht man dies, so landen die Daten direkt in den Händen der Betrüger. Besonders trickreich ist hier nicht nur die E-Mail, die sehr echt aussieht, sondern auch die Internetseite, die sich öffnet, wenn man den Link in der E-Mail anklickt. Beides sind aber dreiste Fälschungen.

Bitte löschen Sie solche E-Mails sofort, PayPal oder auch andere seriöse Seiten werden Sie niemals zum Bestätigen Ihrer persönlichen Daten auffordern!

So sieht die Betrugs-E-Mail aus:

wiederpaypalspam1

 

Levato hat ein leicht verständliches Sachbuch zum Thema Spam erstellt, in dem Sie alle Tricks der Spam-Kriminellen finden.

“Tricks der Spam-Mafia” hier bestellen:

Hier bestellen