Nutzen Sie die Link-Vorschau!

lupeIn den meisten Spam-E-Mails wird mit zwei Maschen gearbeitet. Die erste sind Datei-Anhänge, die man natürlich niemals öffnen sollte. Die zweite Masche sind Links, die man anklicken soll.

Hierzu gibt es einen Trick, der nur wenigen Personen bekannt ist. Fast alle E-Mail-Programme bieten nämlich eine Art Vorschau, die einem zeigt, was sich hinter dem Link verbirgt. Dazu muss man nur mit dem Mauszeiger über den Link fahren und kurz abwarten. Ganz wichtig: Nicht klicken! Wenn man einfach nur den Mauszeiger über den Link bewegt, dann wird ein Feld eingeblendet, in dem man die Adresse angezeigt bekommt, die sich hinter dem Link verbirgt.

In unserem Beispiel (Bildschirmfoto unten) haben wir angeblich eine Mail der Sparkasse erhalten. Zwar erkennen wir schon an der mangelhaften Grammatik, dass es sich hier wohl um Spam handelt. Doch wir gehen auf Nummer sicher: Die Link-Vorschau verrät uns, dass der Link zu einer Seite führt, die freddiehunt.com heisst. Diese Seite dürfte wohl kaum zur Sparkasse gehören, die E-Mail kann also sofort gelöscht werden.

Nutzen auch Sie diese Vorschau und verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung!

spam_linkvorschau

Bei manchen E-Mail-Programmen wird die Vorschau direkt neben dem Mauszeiger eingeblendet, beispielsweise auch bei Outlook:

Vorschau_Outlook

Bei anderen Programmen, wie zum Beispiel beim Mozilla Thunderbird, erscheint die Einblendung am linken unteren Bildschirmrand:

vorschau_thunderbird

 

Levato hat ein leicht verständliches Sachbuch zum Thema Spam erstellt, in dem Sie alle Tricks der Spam-Kriminellen finden.

“Tricks der Spam-Mafia” hier bestellen:

Hier bestellen