Per Anruf in die Falle

vintage-telephoneAm guten alten Telefon erwartet man vielleicht nervige Werbeanrufe oder zeitraubende Umfragen, aber auf echte Betrugsversuche ist man am Telefon kaum vorbereitet. Wer anruft, seine Stimme zu erkennen gibt, eine Rufnummer übermittelt, der wirkt automatisch weniger bedrohlich und wird schneller ernst genommen als es beispielsweise bei einer E-Mail der Fall ist.

Einige Betrüger haben eine besondere Masche entwickelt, die am Telefon beginnt und am Computer endet. Der Telefonanruf sorgt für die seriöse Grundstimmung, die Dringlichkeit der Situation. Die Betrüger geben sich als Mitarbeiter der Firma “Microsoft” aus und berichten Ihnen am Telefon, dass Ihr Computer gefährdet sei, es gebe ein Problem mit den Sicherheitseinstellungen. Man will Ihnen nun direkt helfen, dafür wäre aber ein Zuschalten auf Ihren Computer notwendig.

Bei einer solchen Zuschaltung (auch Fernwartung genannt), kann man mit Ihrer Erlaubnis Ihren Computer steuern. Das ist auch der Grund für den betrügerischen Anruf: am Telefon übermitteln Sie eine Zahlenkombination an den Anrufer, mittels derer der Betrüger nun den vollen Zugriff auf Ihren Computer hat.

teamviewerGrundsätzlich ist eine solche Fernwartung nichts schlechtes, sondern kann sogar sehr hilfreich sein, wenn man einen vertrauenswürdigen Fachmann hat, der über die Fernwartung innerhalb kürzester Zeit, ohne Anfahrt, Computerprobleme lösen kann. Auch wir von Levato arbeiten mit einer Fernwartung, wenn unsere Mitglieder ein Problem am PC haben. Sicher kennen einige von Ihnen das Verfahren mit dem “Teamviewer”. Dieser Teamviewer ist eines der Programme, mit denen eine solche Fernwartung möglich ist. Beim Starten des Programms erscheinen zwei lange Zahlenkombinationen. Wenn Sie diese Zahlenkombination jemandem übermitteln, hat er quasi den “Schlüssel” für Ihren Computer und hat vollen Zugriff darauf. Eine Fernwartung sollte demnach nur mit einem Partner durchgeführt werden, dem man absolutes Vertrauen schenken kann.

Aber wie alles, was die Betrüger anpacken, verwandeln Sie eine Technologie in etwas “Schlechtes”. Die E-Mail wird zur Spam-Mail, der Telefonanruf wird zum Trickbetrug und eine Fernwartung wird zum digitalen Einbruch. Denn wenn die Betrüger erst einmal die Verbindung über die Fernwartung hergestellt haben, können Sie nicht nur alles auf Ihrem Computer einsehen, sondern auch alles kopieren oder löschen. Am liebsten gehen die Kriminellen als nächstes den Schritt, dass sie einige Schadprogramme auf dem Computer hinterlassen. Am Telefon aber behaupten sie, das Problem (das nie wirklich existiert) sei nun behoben. Dreister Weise verlangen sie danach oftmals noch einen Euro-Betrag von bis zu 80 Euro für die angebliche Reparatur.

Dieser Betrugsversuch kommt offenbar in Wellen. Während es nun einige Monate still war, scheint aktuell wieder eine Welle auf uns zu zu rollen. Mehrere unserer Mitglieder haben uns von den Anrufen in den letzten 5 Tagen berichtet und uns um Rat gefragt. Dies nehmen wir als Anlass, erneut eine ganz dringliche Warnung in dieser Sache auszusprechen.

Wir berichteten über diesen Fall bereits mehrfach, zuletzt im Februar 2016: Internetbetrug am Telefon.

 

Levato zu Ihren Diensten

Mit unseren Filmen, unserem Lexikon und der Levato-Mitgliedschaft versuchen wir unser Bestes, Sie im Kampf gegen das digitale Unheil, das dort draussen existiert, stark zu machen.

Levato hat ein leicht verständliches Sachbuch zum Thema Spam erstellt, in dem Sie alle Tricks der Spam-Kriminellen finden – auch der Betrug per Telefon wird dort ausführlich behandelt.

 

“Tricks der Spam-Mafia” hier bestellen:

Hier bestellen