Spam Statistiken. Die Jahre 2002 – 2015

Weniger Spam-Mails, aber kaum Entwarnung

Das Fazit der Entwicklung in Sachen Spam lautet derzeit: weniger, aber raffinierter. Die unfassbar riesige und für uns Nutzer extrem nervige Phase des millardenfachen Spam-Versandes scheint hinter uns zu liegen. Wie in der Grafik unten zu sehen, war die Hochzeit der typischen Spam-Mail in den Jahren 2007 bis 2011. Die Verbesserung von Spam-Filtern hat seit 2011 für eine deutliche Abnahme der Spam-Mails gesorgt.

Denn das frühe Problem des professionellen Mailversandes war die übergroße Zahl an sinnlosen oder werbenden E-Mails. Damals war Spam vor allem Werbung für irgendwelche existierenden Produkte. Zu vergleichen mit den Postwurfsendungen bei uns im Briefkasten. Diese Spam-Mails waren bereits seit 2003 in so großer Zahl vorhanden, dass mehr als 50 Prozent aller E-Mails zu ihnen gehörten. In den Jahren ab 2007 gingen die prozentualen Anteile des Spam am Mail-Verkehr bis in die 90 Prozent.

spam_history

blau: Gesamtzahl aller E-Mails
rot: Spam-E-Mails
Quelle: Symantec

Trend ändert sich

Nach 12 Jahren hat sich dieser Trend geändert und es werden weniger Werbe-Mails versendet. Diese bleiben oft in den Spam-Filtern hängen. Der Trend geht zur professionellen Betrugsmail, die sehr spezifisch kleine Gruppen anspricht und nicht mehr milliardenfach, sondern nur noch einige hunderttausend Mal versendet wird, dafür aber mehr Unheil anrichten kann.

Ziel dieser neuen Spam-Mails ist es, die Nutzer zu täuschen, zu schädigen, sie auszuspähen oder anderweitig negativ zu beeinflussen. Dennoch ist der Rückgang an Phishing-Mails bzw. von Mails mit Schadsoftware im Anhang grundsätzlich positiv zu bewerten.

Eines gilt aber als relativ sicher: Spam-Mails werden ein Übel des Internet bleiben, genauso wie es auf der Straße im echten Leben immer eine gewissen Gefahr geben wird, überfallen und ausgeraubt zu werden, wird auch die digitale Sicherheit nie 100 % erreichen. Wer sich aber bewusst und aufmerksam in der digitalen Welt bewegt, kann seine Sicherheit deutlich verbessern.

Levato hilft – auf ausgezeichnete Weise

Zu dieser bewussten und aufmerksamen Art des Umgangs mit dem Internet möchten wir von Levato beitragen. Unsere Filme, unser Newsletter und unsere Spam-Warnungen sind unsere Hilfe für jeden, der noch etwas dazu lernen möchte. Und das beste an unserer Hilfe: sie ist ausgezeichnet, im wahrsten Sinne des Wortes. Bereits zweifach befand die Bundesregierung (2009 und 2014, durch das BMWi), dass unsere Erklärfilme eine offizielle Auszeichnung verdienen.

 

Levato hat ein leicht verständliches Sachbuch zum Thema Spam erstellt, in dem Sie alle Tricks der Spam-Kriminellen finden.

“Tricks der Spam-Mafia” hier bestellen:

Hier bestellen