Tickende Zeitbombe: Dieses Programm schnell entfernen (Quicktime)

bombeEs gibt ein Programm, das fast auf jedem Computer installiert ist, seit Jahren, es dabei aber ein Schattendasein fristet. Es wird selten benötigt, mittlerweile eigentlich gar nicht mehr. Und besonders schlimm ist: das Programm wird seit einiger Zeit nicht mehr weiterentwickelt, der sogenannte “Support” endet.

Support ist die Bezeichnung dafür, wenn eine Herstellerfirma sich insbesondere um die Absicherung des Programms kümmert, Updates (deutsch: Aktualisierungen) anbietet und vorhandene Sicherheitslücken schließt. Hin und wieder wird aber der Support für ein Programm eingestellt. Sie kennen vermutlich alle das Beispiel von Windows XP, das vor einigen Jahren ebenfalls eingestellt wurde. Dies war ein sehr ähnlicher Fall.

Das Programm, um das es heute geht, ist nicht so bedeutend wie Windows XP. Aber es ist wie gesagt auf sehr, sehr vielen Computern installiert. Die meisten Nutzer wissen nicht einmal, dass sie es installiert haben. Und mit dem nun fehlenden Support bietet das Programm den Cyberkriminellen einen sehr leichten Einstieg in Ihren Computer.

Das Programm, um das es geht heißt: Quicktime.

So löschen Sie Quicktime

quicktimeplayerQuicktime lässt sich gottseidank recht einfach entfernen. Sie löschen das Programm, indem Sie es wie ein beliebiges anderes Programm über die Systemsteuerung deinstallieren. Sie wissen gerade nicht mehr genau, wie das geht? Schauen Sie sich unseren passenden Erklärfilm dazu an. Klicken Sie dafür einfach unten auf die Windows Version, die Sie nutzen. Normalerweise sind diese drei Filme nur für unsere Mitglieder anschaubar.

Weil dieser Fall aber so wichtig und dringend ist und das Programm unbedingt entfernt werden muss, haben wir die drei Filme für die nächsten Tage für alle Nutzer, auch für Nicht-Mitglieder, freigeschaltet. Bitte schauen Sie unbedingt in der Systemsteuerung nach, ob Sie Quicktime installiert haben. Sie wissen nicht, wie man dies nachschauen kann? Auch hier hilft unsere Film. Er zeigt, wie man die Übersicht aller installierten Programme einsehen kann.

Also, bitte unbedingt diesen Film anschauen:

  Programm löschen bei Windows 7

  Programm löschen bei Windows 8

  Programm löschen bei Windows 10

 

Die Geschichte zu Quicktime

geschichtsbuchWie wir alle wissen, sind Apple und Microsoft keine großen Freunde. Apple besitzt aber ein Programm, das weltweit sehr beliebt ist und auch auf sehr vielen Windows Computern installiert ist: Quicktime. Es ist ein schon recht altes Programm, bereits seit 1990 gibt es immer neue Versionen von Quicktime.

Und genau hier ist nun seit kurzem Schluss. Apple, der Konkurrent von Microsoft, wäre verantwortlich für die Weiterentwicklung, den sogenannten Support, des Programms, um die Sicherheitslücken zu schließen. Das macht Apple auch weiterhin, allerdings nur noch für die eigenen Apple Computer und nicht mehr für die Windows Computer von Microsoft. Weil das Programm aber weltweit so unglaublich stark verbreitet ist, schlummert nun auf allen Windows Computern eine kleine tickende Zeitbombe. Kriminelle können über ein Progamm, das nicht mehr weiter unterstützt wird, Zugriff auf den Computer nehmen.

Übrigens: Auch wenn Sie denken, Sie haben das Programm nicht installiert, sind die Chancen sehr groß, dass es doch der Fall ist. Denn Quicktime ist auf vielen Computern schon beim Kauf vorab installiert. Und Quicktime ist “Teil” vieler anderer Programme: Jeder, der das beliebte iTunes besitzt, der hat auch Quicktime installiert.

Mitglied werden

  Hier finden Sie alle Informationen zu unserer Mitgliedschaft.