Weihnachtszeit ist Spam-Zeit

geldscheinerechnungAn Weihnachten und am Ende des Jahres tritt immer wieder eine besondere Masche bei den Spam-Mails auf. Diese funktioniert wie folgt:

Nicht selten flattern am Ende des Jahres, kurz vor Weihnachten, besonders viele (echte, seriöse!) Rechnungen ins Haus, viele per Briefpost, einige aber auch per E-Mail. Ob das der Sportverein ist, eine Versicherung, Mitgliedsbeiträge, Mahnungen, Gebühren, Nebenkostenabrechnungen – wir alle kennen die Rechungsflut gegen Ende des Jahres. Das ist nun mal so.

Und dieses Muster machen sich die Spam-Mails zunutze. Sie hängen sich an, an das Eintrudeln der Rechnungen, in der Hoffnung, zwischen all den anderen Rechnungen mitgezahlt zu werden. In der Masse unterzugehen. Nicht aufzufallen zwischen den ganzen anderen Rechnungen. Die Beträge der gefälschten Rechnungen aus den Spam-Mails sind daher auch eher moderat gewählt, sodass man erst gar nicht beginnt, großartig darüber nachzudenken und zu zweifeln.

Die gefälschten Rechnungen sind in gutem, offiziell und seriös wirkendem Deutsch verfasst.
Der Betreff lautet oft:

„Rechnung November 2015“

„Offene Beträge ausgleichen!“

„Der Zahlungsaufforderung zügig nachkommen“

Die Rechnungen sind natürlich komplett erfunden. Generell raten wir dazu, Zahlungsaufforderungen nur dann nachzukommen, wenn man das Unternehmen kennt und die Rechnung erwartet. Besser erst einmal nicht zahlen und die erste Mahnung/Zahlungserinnerung abwarten. Denn die Spam-Mail-Verbrecher werden ein paar Wochen später eben keine Mahnung zu exakt diesem Rechnungsbetrag senden, ein seriöses Unternehmen hingegen wird ein paar Wochen später mit der gleichen E-Mail, dem gleichen Rechungsbetrag und der gleichen Rechnungsnummer eine erneute Zahlungsaufforderung an Sie senden. Erst wenn diese zweite E-Mail mit Mahnung und den passenden Daten eintrifft, können Sie beginnen, die Sache ernst zu nehmen. Vorher nehmen Sie alles am besten auf die leichte Schulter.

Es sei denn, Sie wissen ganz genau, wofür und an wen die Rechnungszahlung geht. Dann dürfen Sie gerne jederzeit die Rechnung ernst nehmen :-)

 

Levato hat ein leicht verständliches Sachbuch zum Thema Spam erstellt, in dem Sie alle Tricks der Spam-Kriminellen finden.

“Tricks der Spam-Mafia” hier bestellen:

Hier bestellen